Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Hessen: Einkommenserhöhung und neues Tarifrecht; 04/09

Einkommenserhöhung und neues Tarifrecht

In der dritten Verhandlungsrunde hat es sich entschieden: Für die Beschäftigten der Landesverwaltung sowie der Beamtinnen und Beamten Hessens, der Kommunen und weiteren Dienstherren gibt es 2009 und 2010 Einkommenserhöhungen. Zudem wurde ein neuer Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst ausgehandelt, der am 1. Januar 2010 in Kraft tritt. Im Einzelnen werden die Vergütungen und Löhne ab 1. April um 3 Prozent erhöht, um weitere 1,2 Prozent ab 1. März 2010. Im Juni diesen Jahres gibt es eine Einmalzahlung von 500 Euro (für Teilzeitbeschäftigte anteilig), die Ausbildungsvergütungen und Vergütungen der Praktikantinnen und Praktikanten erhöhen sich ab 1. April um 60 Euro und ab 1. März 2010 um 1,2 Prozent. Der neue Tarifvertrag für Hessen, das vor fünf Jahren aus der Tarifgemeinschaft deutscher Länder ausgetreten ist, soll Anfang nächsten Jahres greifen. Kernelemente sind: Arbeitszeit, Über leitungs- und Übergangsrecht, Jahressonderzahlung, Kinderzulage, Eingruppierungsrecht, Leistungsentgelt, Entgeltumwandlung und Ergebnisübertragung auf Beamtinnen und Beamte. Vereinbart wurde auch, dass nach Inkrafttreten des Tarifvertrags gesonderte Verhandlungen für besondere Berufsgruppen, z. B. im Justizvollzug, aufgenommen werden sollen. ver.di leitet nun eine Mitgliederbefragung zur Tarifeinigung ein.

Quelle: Beamten-Magazin 4/2009




Urlaub und Freizeit in den schönsten Regionen und Städten von Deutschland Sie haben Sehnsucht nach Urlaub und suchen das richtige Urlaubsquartier, ganz gleich ob Hotel, Gasthof, Pension, App., Bauernhof, Reiterhof oder eine sonstige Unterkunft? Auf www.urlaubsverzeichnis-online.de finden Sie mehr als 5.000 Gastgeber in Deutschland, Österreich, Schweiz oder Italien...  


mehr zu: Aktuelle Meldungen
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-hessen.de © 2018